Nach einigen Verbesserungsvorschlägen auf verschiedenen Bastelforen, konnte ich es natürlich nicht unversucht lassen, diese auch um zu setzen.

Haupt Augenmerk lag dieses mal auf eine Modularisierung, welche sich in Buchblöcken äußern sollte und weniger Unterschneidungen, hinter welche dann das Formsilikon laufen könnte.

Bookshelf_15   Bookshelf_17

Die Gussform hatte natürlich wieder ein paar kleinere Macken, welche ich manuell dann später behoben habe. Perfekt ist sie immer noch nicht, aber die schadhaften Stellen sind an einer Position, welche man im normalen Spiel nicht bemerken wird.

Was außerdem jetzt sehr wichtig wurde, war guter Gips und Geduld. Eines der Regale ist beschädigt, aber immer noch verwendbar. Aber das Herauslösen aus der Gussform ist trotzdem seine Sache. Ob diese Gussform lange halten wird ist ungewiss.

Bookshelf_19   Bookshelf_21

Eine kleine Gemeinheit ist noch aufgetreten, welche mir erst beim Einfügen der Buchblöcke in das Regal aufgefallen ist.

Aufgrund der Farbschicht, fehlen mir ca. 1mm und ich konnte einen Buchblock nicht mehr unterbringen. Ja, da sollte ich mal über einen anderen Hersteller und weniger Farbe nachdenken.

Das neue Regal benötigt im Übrigen ca. 30 Minuten, ohne Grundieren, bis man alles bemalt hat, das alte nur ca. 5 Minuten. Und wenn man sich Bilder alter Bibliotheken ansieht, dann sieht man, dass es selten viele helle Farben dort gab. Ich werde auf jeden Fall beide Regaltypen weiter verwenden.

Zumal das Grundieren bei dem nicht modularen Regal sehr viel Aufwand erfordert. Man sollte auf jeden Fall einen Pinsel verwenden, dem man nicht hinterher weint...

Regale   Bookshelf_38   Bookshelf_43