Ein sehr guter Freund, der passionierter Rollenspieler ist, nullte dieses Jahr und da war guter Rat teuer.

Was ihm schenken? Es musste was besonderes sein. Und hier ist eine Art Timeline des Geschenks...

 

Zuerst wurde das Grundmodell aus Draht für den alten Baum erstellt, welches später mit einer Pampe aus Leim/Wasser/Taschentüchern bepinselt wurde. Danach folgte dann die Grundierung mit Schwarzer Farbe.

Das Grundmodell aus Draht f  r den alten Baum   Leim, Wasser, Taschent  cher ich bin mal gespannt o   Sieht immer noch nach gar nichts aus Aber solange

Nach vier Farben und der ersten Schicht Kunstwasser haben wir eine gute Ausgangslage.

Was wichtig ist, dass man sich absolut an die Anleitung vom Kunstwasser hält!

4 Farben und die erste Schicht Kunstwasser Und noc

Da ich pro Tag nur 2-3 mm Kunstwasser einfüllen darf und der tote Fisch (Miniatur) verspätet gekommen ist, hatte ich noch nicht wie geplant die Uferkante erreicht. Zum Glück arbeitet bei dem Kunstwasser die Schwerkraft für mich und ich musste mich um die Verteilung nicht kümmern. Einfach am oberen Ende einfüllen. Smiley mit geöffnetem Mund

Da ich pro Tag nur 2-3 mm Kunstwasser einf  llen da

Das Kunstwasser ist jetzt fertig eingefüllt und die letzte Schicht trocknet gerade. Der Fisch, bzw. das was von ihm übrig ist, ist auch schon enthalten. Als nächstes stehe ich vor dem Problem, die Randhalterungen so zu entfernen, dass das Diorama keinen nicht behebbaren Schaden nimmt.

Das Kunstwasser ist jetzt fertig eingef  llt und di

DAS ist ein BAUM. Bevor jemand fragt... Zwinkerndes Smiley


Und ja, ich muss mich dringend in das Thema Beleuchtung, Hohlkehle, Stativ etc. einarbeiten.. *Hust* So... jetzt kommt in den nächsten Tagen die Figur dran.

DAS ist ein BAUM Bevor jemand fragt ;) Und ja, ich

- CUT -

Das Kunstwasser milchte ein (zu viel Sonnenlicht, zu viel Wärme, zu wenig Trockenzeit...), der “Baum” sieht aus wie ausgespuckt.... Kurz und gut... DAS bekommt das Geburtstagskind definitiv NICHT geschenkt !

Das Kunstwasser war   ber zwei Wochen ausgeh ñrtet,

Tja... das Diorama war dann doch nur ein Testlauf. Der Baum und die Unmengen an Fehlern wie z.B. dem fehlenden Zentrum des Dioramas haben mich schon stark genervt. Sobald das Kunstwasser trocken ist, gibt es ein besseres Bild. Im Moment möchte ich aber verständlicherweise das Diorama möglichst nicht bewegen. Vom Thema her habe ich auch einige Veränderungen durchgeführt.

So wird z.B. der Waldläufer (Elf) oberhalb des Untoten stehen.
Und da ich im Moment Urlaub und somit zum Glück ein wenig mehr Zeit habe...

Tja das Dio war dann doch nur ein Testlauf Der Bau

Das Skelett ist nur ein Platzhalter. Der Untote kommt leider nicht gut genug zur Geltung.

Das Skelett ist nur ein Platzhalter Der Untote kom   Au ƒerdem k Ânnte das Ganze viel mehr Bl ñtter an der  

Was hier noch fehlt sind meine Pilze Die geh Âren b   Ich h ñtte den Kopf vom Untoten besser bemalen soll

Hier dann die letzten Bilder wenige Stunden vor der Übergabe an das Geburtstagskind.

Ach und zu dem Glasdom...

Dummerweise habe ich den Glasdom beim anpassen des Dioramas zerbrochen :( Einmal nicht richtig aufgepaßt und durch die Spannung ist der Gesprungen :( Teurer Spaß sag ich euch...

Dummerweise habe ich den Glasdom beim anpassen des   Ich n ñhere mich dem Ende und bald ist das Diorama   Was fehlt sind noch ein Schriftzug (nur wie und we   Der neue Glasdome ist auch da und diesmal habe ich

Das Geschenk kam sehr gut an, aber so schnell werde ich mir diese Arbeit nicht mehr machen.