Da die in meiner Bastelecke vorhandenen Lichtquellen nicht wirklich brauchbar waren, die Figuren irgendwie immer mehr Details haben und auch immer kleiner werden, habe ich mir eine Lampenlupe bestellt.

Tabletop_Hügel_1 

Und nein, ich sehe noch ganz gut. 120% Sehstärke sprechen da für sich (letztes Jahr ermittelt), aber manche Miniaturfiguren sind so klein und mit so vielen Details versehen, dass man bei normalen Lampenlicht nicht mehr viel erkennen kann.

Und da ich ein braver Bürger bin, habe ich natürlich schon vor ein paar Jahren auf Energiesparlampen gewechselt. Zwar spart man einiges an Strom, aber das von diesen Lampen ausgehende Licht ist... nun ja... sagen wir mal suboptimal für mein Hobby.

Dank den 8 Dioptrien der verbauten Lupe und der direkten Beleuchtung der Miniatur, kann ich wesentlich detaillierter Bemalen und sehe auch meine Ausrutscher oder Fehler eher.

     Tabletop_Hügel_2

Alles in allem eine zwar teure (ca. 50 Euro) Investition, aber ich bin ganz angetan von der Lupenlampe bisher.